Übersetzen Uni Wien

Gender-Sekte, falsche Lernhalte werden vermittelt

Lisa, 12.11.2021

Übersetzen

Bewertung des Autors
1.0 / 5
  • Studieninhalte 1.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 1.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 1.0 / 5.0
  • Campusleben 1.0 / 5.0
Der M.A. Übersetzen/ Translationswissenschaft ist leider ein sehr, sehr schlechter Studiengang. Man hat die meisten Übersetzungskurse mit Studenten zusammen, die andere Fremdsprachen studieren, auch die Dozenten sprechen in der Regel nicht die Sprache, die man studiert. Es wird einem beigebracht, dass man vor Übersetzungen Textanalysen machen muss und es gibt im 3. Semester Master Einführungen zu Quellenarbeit. Das Studium und die meisten Dozenten sind total unprofessionell, es geht kaum ums Übersetzen. Es geht nur darum, dass man andauernd falsche Sprache benutzt (gendern) und dies total ablenkend und inkosequent tut. Es werden leider kaum Inhalte vermittelt, und wenn doch sind diese leider falsch (überhaupt keine Vorbereitung auf das echte Arbeitsleben) oder sie sind so grundlegend, dass man diese im Bachelor-Studium gelernt haben sollte. Die meisten Aufgaben sind leicht zu bewältigen, jedoch oftmals mit unnötigen Zeitaufwand verbunden, aus dem man nichts mitnimmt. Die meisten Dozenten sind leider inkompetent oder fachfremd. Die Kursauswahl ist unpassend. Leider überhaupt gar nicht zu empfehlen.
Lisa (26-30)

Karrierestufe: Student

Übersetzen

Uni Wien

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2020

Weiterempfehlung: Nein

229 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 6 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.