Tourismuswirtschaft IUBH Duales Studium

Zeit- und Geldverschwendung

Luise, 06.03.2020

Tourismuswirtschaft

Bewertung des Autors
1.8 / 5
  • Studieninhalte 2.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 2.0 / 5.0
  • Dozenten 1.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 3.0 / 5.0
  • Campusleben 2.0 / 5.0
Ich kann von dieser Uni nur abraten! Eine reine Zeit- und Geldverschwendung! Die angepriesene "persönliche Betreuung" existiert so gut wie nicht. Allein in einem Semester sind schon mehr als 10 Studenten abgesprungen weil sie so unzufrieden mit dem Studium waren und jeder einzelne mit dem ich spreche ist nicht glücklich. Man zahlt 600€ im Monat für nichts. Die Schule bietet nichts besseres als irgendeine andere Hochschule was diesen Preis gerechtfertigten könnte. Die "persönliche Betreuung" ist ein Witz. Man erwartet sich schon, dass man hervorragend betreut wird, wenn die Betreuung das anscheinend herausstechende der Schule ist. Die Schule ist unorganisiert und ein Chaos. Prüfungspläne stehen erst 1 Monat vor den Prüfungen fest und werden dann aber alle 3 Tage geändert. Keiner von den Betreuern scheint eine Ahnung zu haben was los ist. Wenn man ein dringendes oder auch nur ein gewöhnliches Anliegen hat und eine E-Mail schickt, kann man eine Antwort in ca. 3 Tagen erwarten. Man könnte meinen das sei nicht schlecht, wenn ich aber meinen GESAMTEN MONATSLOHN an die Uni pro Monat überweisen muss, wäre es angemessener eine E-Mail am nächsten Tag zu erhalten. Man kann jedoch eine schnelle Nachricht erwarten, Mail und Brief, wenn etwas mit der Geldüberweisung nicht passt. Es gab aber nicht nur Probleme während der Studienzeit, sondern schon davor. Wenn man sich nämlich für das Duale Studium entscheidet, braucht man einen Praxispartner. (Duales Studium = 20 Stunden/pro Woche Arbeit, 2 Tage Uni, Vorlesungsfreie Zeit 40 Stunden Arbeit - im Nachhinein würde ich diese Art des Studiums nicht wählen, man wird leicht überfordert und man hat nie Ferien, persönliche Meinung am Modell "Duales Studium", keine Kritik an IUBH) Der Praxispartner wird von der Schule für dich gesucht...oder? Das ist die Behauptung. Die erste Einladung zu einem Bewerbungsgespräch kommt ca. 2 Monate nachdem man die Bewerbungsunterlagen an die IUBH schickt. "Bein einem der vielen Partnern." Wenn es dann mit der ersten Bewerbung nicht funktioniert (meine eigene Schuld, es hat einfach nicht gepasst, keine Kritik an IUBH), erhält man von der IUBH eine Nachricht. Aber nicht, dass ein neuer Partner gefunden wurde, sondern, dass man doch selbst auch einige Bewerbungen verschickt. Angeblich sendet die IUBH deine Bewerbung noch weiter, jedoch erhält man nie wieder ein Angebot. Also muss man sich alleine um den Arbeitsplatz kümmern. Was ich auch nicht gut finde, was ich schon angesprochen habe, ist, dass man eigentlich nie frei hat. Die Feiertage werden nicht berücksichtig, was nicht das Ende der Welt ist, aber trotzdem schade ist, wenn die ganze Familie und Freunde sich verabreden wollen, und man dann in der Uni oder Arbeit sitzen muss. Das ist bei anderen Studiengängen auch so, und auch bei anderen Berufsfeldern. Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, warum ich in der vorlesungsfreien Zeit, also den Semesterferien, 40 Stunden arbeiten muss. Wahrscheinlich um das Geld einzuholen, dass man an die Uni zahlen muss. Schade, aber nicht der Weltuntergang. Das ist es aber nicht was ich kritisiere. Über die vorlesungsfreie Zeit, also wenn man nicht in der Uni ist und den Dozenten der keine E-Mails beantwortet nicht persönlich trifft, muss man, nachdem alle Prüfungen für das 1. Semester beendet sind, eine Arbeit schreiben. Die noch für das 1. Semester zählt... Alles klar... Was ist wenn ich eine Frage habe? Was ist wenn ich mich nicht auskenne? Was ist wenn ich ein Problem habe? Per Mail kann man Fragen nicht so gut beantworten, wie in Person...wenn man eine Mail überhaupt bekommt. Um dann endlich mal zu einem Ende zu kommen, ich kann die IUBH ÜBERHAUPT NICHT EMPFEHLEN und kann jungen Menschen, die sich für Tourismus, Eventmanagement oder einen anderen Studiengang der IUBH interessieren raten, bei anderen Unis zu recherchieren oder andere Angebote zu nutzen!

Kontra: schlechte Organisation

Abschluss: Nein

Studienbeginn: keine Angabe

Weiterempfehlung: Nein

91 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 5 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.