Rechtswissenschaften Uni Wien

Mythos Auswendiglernen

Marie-Catherine, 07.12.2014

Rechtswissenschaften

Bewertung des Autors
2.0 / 5
  • Studieninhalte 4.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 2.0 / 5.0
  • Dozenten 3.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 1.0 / 5.0
  • Campusleben 1.0 / 5.0
Seit dem ich studiere werde ich mit diesem Mythos konfrontiert. Er ist aber nur zu einem sehr geringen Anteil wahr. Man muss sehr viel Lernen. Die Professoren erwarten sehr viel bei den Diplomprüfungen, aber sicher nicht, dass man alles auswendig kann. Es gibt manchmal Aufzählugen, die man einfach lernen muss. In den Lehrveranstaltung geht überhaupt nur um Fälle lösen, wo einem das Auswendiggelerntenur sehr wenig weiterhilft, wenn man es nicht gut verstanden hat. Also die Devise ist bei diesem Studium: verstehen, verstehen, verstehen!!!

Pro: Man lernt sehr viele interessante Sachen

Kontra: man muss sich alles selber beibringen.

Marie-Catherine (14-25)

Karrierestufe: Student

Rechtswissenschaften

Uni Wien

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2010

Weiterempfehlung: Ja

3898 mal gelesen
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 0 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Anspruchsvoll und interessant 2.8 / 5.0
Kein distanziertes Verhältnis! 4.2 / 5.0
Spannende Inhalte für Ehrgeizige 3.5 / 5.0
Ich habe eine gute Erfahrung gemacht :-) 3.5 / 5.0
Überfüllte Hörsäle, kein Lust auf Vorlesungen 3.3 / 5.0
Hart aber fast fair 3.7 / 5.0
Studieren am Juridicum Wien 3.5 / 5.0
Ratespiele und Zeitdruck 2.5 / 5.0
Geheimlehrgang zu 12000 2.7 / 5.0
Fairness im Studium? 3.3 / 5.0