Rechtswissenschaften Uni Wien

Zum Zahnrad ausgebildet

Thomas, 02.03.2020

Rechtswissenschaften

Bewertung des Autors
1.5 / 5
  • Studieninhalte 2.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 3.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 1.0 / 5.0
  • Campusleben 1.0 / 5.0
Studenten werden hier zu braven, funktionierenden, nicht hinterfragenden Rädchen im System herangezogen. Man lernt, sich dem System zu fügen, auch wenn mal was nicht funktioniert. Nicht groß dumm nachzufragen ob etwas Sinn macht, etc. Brav werden die von den Profs selbst geschriebenen Bücher gekauft & auswendig gelernt. Es kommt darauf an, was der Prof hören will, nicht was wissenschaftlich richtig oder zumidnest vertretbar ist. Es werden zu viele Menschen in das Studium aufgenommen. Weit mehr, als das System braucht. Deshalb versuchen Uni & Professoren das ganze Studium lang, Studenten loszuwerden. Durchfrallqupten von 90% und mehr haben lange nichts mit Intelligenz oder Können der Studenten zu tun, sondern viel eher mit Glück. Ich habe soeben das Studium abgeschlossen & schon vor einem Jahr ein Unternehmen gegründet, in dem ich mittlerweile 3 Mitarbeiter vollzeit angestellt habe. Learnings aus der Universität helfen mir dabei nicht. Geeignet ist das Studium, wenn man anstrebt, nach dem Systemrädchen am Juridicum ein Systemrädchen im öffentlichen Dienst zu werden. Wichtig ist, dass Fristen eingehalten werden & dass man akzeptiert, wies ist. Kreative & disruptive Ideen á la "wenn ich Jus studiere, kann ich das ganze System unseres Zusammenlebens spannend hinterfragen" sind am Juridicum falsch. In meiner Blauäugikeit habe ich das am Anfang leider nicht schnell genug erkannt. Über organisation, zu wenige Plätze bei Seminaren, etc. schreibe ich jetzt nichts. Das kann man eh ohne Ende in den anderen Kommentaren lesen ;) Positives: sehr freie Zeitienteilung (deshalb zB eine Unternehmengründung möglich), interessante Studienkollegen, zT sehr engagierte Profs.

Pro: Manche Studienkollegen nutzen die flexible Zeiteinteilung, um spannende berufliche Herausforderungen neben dem Studium zu machen

Kontra: Maximal schlechte Organisation, stures Auswendigkernen von Lehrmeinungen

Thomas (26-30)

Karrierestufe: Geschäftsführer

Rechtswissenschaften

Uni Wien

Abschluss: Ja

Studienbeginn: 2015

Weiterempfehlung: Nein

170 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 4 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Anspruchsvoll und interessant 2.8 / 5.0
Kein distanziertes Verhältnis! 4.2 / 5.0
Spannende Inhalte für Ehrgeizige 3.5 / 5.0
Ich habe eine gute Erfahrung gemacht :-) 3.5 / 5.0
Mythos Auswendiglernen 2.0 / 5.0
Überfüllte Hörsäle, kein Lust auf Vorlesungen 3.3 / 5.0
Hart aber fast fair 3.7 / 5.0
Studieren am Juridicum Wien 3.5 / 5.0
Ratespiele und Zeitdruck 2.5 / 5.0
Geheimlehrgang zu 12000 2.7 / 5.0