Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik Management Center Innsbruck

Von Nichts kommt Nichts!

Anonym, 03.12.2019

Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik

Bewertung des Autors
4.2 / 5
  • Studieninhalte 4.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 4.0 / 5.0
  • Dozenten 4.0 / 5.0
  • Organisation 5.0 / 5.0
  • Ausstattung 4.0 / 5.0
  • Campusleben 4.0 / 5.0
Als einleitendene Worte: Man kann diesen Studiengang durchaus weiterempfehlen. Gerade das Bachelorstudium erweist sich während der Studienzeit öfter als anstrengend und kräftezehrend. Doch merkt man im Nachhinein das es sich auf jeden Fall lohnt und man kann stolz auf sich sein. Die Ansprüche der LVs gleichen sich einigermaßen aus. Sind einige Vorlesungen anstrengender, gibt es doch auch leichtere und entspanntere. Alles in Allem ist aber das Niveau hoch. Doch es wird Rücksicht genommen und versucht jeden Studenten zu unterstützen und zum Ziel zu führen; Eigenintiative und Motivation wird dabei aber vorausgesetzt. Durch das hohe Niveau wird auch erreicht, dass man nach dem Studium eine sehr gute Ausbildung absolviert hat, dies bemerkt man in der hohen Quote der Absolventen welche direkt den Berufseinstieg in Unternehmen aller Größenordnungen schaffen. Ein weiterer wichtiger Punkt hierbei ist die ausgesprochen gute Vernetzung des MCI's mit der regionalen und internationalen Wirtschaft. Auch sind hier die Veranstaltungen und Events ausserhalb der regulären LV-Zeiten anzumerken. Es werden Veranstaltungen und Events wie Karrieremessen, Sprachweiterbildungen und Exkursionen angeboten. Die starke Verwurzelung in der Region schlägt sich auch im Kursangebot nieder. Dies bemerkt man daran, dass die LVs im Umwelt- und Energietechnischen Sektor Großteils an Themen- und Forschungsfeldern der umliegenden Unternehmen orientiert sind (zb. Wasserkraft vs. Geothermie,...). Dies kann man als positiv oder negativ sehen. Nichtsdestotrotz ist es möglich auch andere Themen zu behandeln und sich darin zu spezialisieren. Dabei hilft vor Allem das große Angebot an Partneruniveristäten über die ganze Welt an denen Auslandssemester und Double-Degrees möglich sind. Beispielsweise hatte ich eine Studienkollegin welche - um mehr über Wellenkraftwerke zu lernen - ein Ausslandssemester in Schottland verbrachte und anschließend ihre Bachelorarbeit in darüber schrieb. Natürlich ist eine gute Ausbildung auch von den Lehrenden abhängig. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Dozenten durchwegs eine hohe bis sehr hohe Kompetenz in ihren Fachbereichen aufweisen. Natürlich gibt es Unterschiede in den didaktischen Mitteln und Fähigkeiten. Wer allerdings schon mal auf einer Uni den Unterricht verschiedener Lektoren erlebt hat, wird die Strukturiertheit und Bereitschaft der am MCI Lehrenden zu schätzen wissen. Generell kann gesagt werden, dass die Studiengangsleitung sehr darum bemüht ist eine strukturierte Lehre mit Sinn zu ermöglichen und das Niveau hoch zu halten. Dies wird versucht durch Evaluierungen der einzelnen LVs zu erreichen. Zwar schlagen sich diese oft nicht unmittelbar in den eigenen Studiengang nieder, was zwar Schade ist, doch wird somit eine kontinuierliche Verbesserung des Studiums für Nachfolgende erreicht, da die Vorschläge auch umgesetzt werden. Da es sich um eine FH handelt, ist keine große Freiheit in der Kurswahl und Anwesenheit möglich, wie es an der Uni der Fall ist. Dafür herrscht eine persönliche Atmosphäre zwischen Lehrenden, Administration und Studierenden, was wiederum dafür spricht. Als Abschluss bleibt zu sagen, dass ich - auch wenn ich während des Studiums öfters geflucht habe und hin und wieder meine Grenzen kennen lernen musste - mit meiner Entscheidung dieses Studium zu absolvieren glücklich bin und mit Stolz behaupten kann es geschafft zu haben.

Pro: Unkompilzierter Kontakt mit Dozenten, gute Berufsaussichten, persönliche Atmosphäre

Kontra: Oft anstrengend, eher schulisches Konzept (nicht so viele Freiheiten wie auf Uni)

Anonym (26-30)

Karrierestufe: mit Berufserfahrung

Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik

Management Center Innsbruck

Abschluss: Ja

Studienbeginn: 2013

Weiterempfehlung: Ja

764 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 4 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.