Lebensmittel und Biotechnologie Universität für Bodenkultur Wien

1 Erfahrungsbericht

  • Studieninhalte 4.0 / 5
  • Lehrveranstaltungen 4.0 / 5
  • Dozenten 4.0 / 5
  • Organisation 5.0 / 5
  • Ausstattung 4.0 / 5
  • Gesamtbewertung 4.2 / 5

Details zum Studium

Kurzinfo
  • Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Regelstudienzeit 6 Semester
  • Campus Wien
  • ECTS 180
Universität für Bodenkultur Wien
3.6 / 5.0 (9 Bewertungen) Gregor-Mendel-Straße 33
1180 Wien
Tel.: +43 1 476540

Den Studiengang "Lebensmittel und Biotechnologie" an der staatlichen "Universität für Bodenkultur Wien" studierst Du in der Regel 6 Semester. Du beendest Dein Studium nach bestandener Prüfung mit dem Abschluss "Bachelor of Science (B.Sc.)". Das Studium findet in Wien statt. Ehemalige und aktuelle Studenten haben den Studiengang bisher 1 mal bewertet. Dabei wurden im Durchschnitt 4.2 Sterne verteilt. Damit erhält dieser Studiengang eine bessere Bewertung als die Hochschule im Durchschnitt (3.6 Sterne, 9 Bewertungen). Die Studenten haben die Kategorien Organisation, Ausstattung und Dozenten besonders gut bewertet.

Beschreibung

Studiengangsprofil

Produkte wie Käse, Bier oder Antibiotika sind für uns selbstverständlich geworden – deren Herstellung ist allerdings mit viel naturwissenschaftlichem Know-How und Technologie verbunden. Wie pflanzliche und tierische Stoffe hergestellt, aufbereitet, veredelt und zu qualitativ hochwertigen, verträglichen und sicheren Lebensmitteln und pharmazeutischen Produkten wie Medikamenten oder Impfstoffen verarbeitet werden können, damit beschäftigen sich Expertinnen und Experten der Lebensmittel- und Biotechnologie. Sie wirken als hochqualifizierte MitarbeiterInnen und Führungskräfte maßgeblich in der Produktinnovation, der Etablierung von neuen, umweltschonenden Verfahren in der Lebensmittelbranche und Biotechnologieunternehmen, der Qualitätskontrolle und der Produkt- und Umweltanalytik.

Inhalte

Inhalte

Die Universität für Bodenkultur Wien hat ihre Studien nach einem „3-Säulen-Prinzip“ aufgebaut das Naturwissenschaften, Technik, und Sozioökonomie vereint. Auch das Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie verbindet auf einzigartige Weise naturwissenschaftliche Inhalte (Biologie, Chemie, Physik) mit der (Verfahrens-)Technik, sowie wirtschaftlichem und rechtlichem Know-How. Die praktische Anwendung von Studieninhalten hat dabei einen hohen Stellenwert – so werden Vorlesungen und Seminare durch umfassende Laborübungen ergänzt und du kannst während eines vierwöchigen Praktikums das erworbene Wissen in der Praxis erproben. Im Laufe des Studiums erwirbst du so umfassende Kenntnisse in der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Du lernst wie verschiedenste biotechnologische Produkte wie Enzyme, Medikamente oder Biotreibstoff hergestellt werden und eignest dir zudem Kompetenzen in den Bereichen Management und Recht an.

Aktuelle Erfahrungsberichte Lebensmittel und Biotechnologie

Alternative Studiengänge

Management Center Innsbruck
0.0 0 Bewertungen
Jetzt bewerten!