Informatik FH Technikum Wien

Auf dieser FH läuft leider einiges falsch

Anonym, 29.12.2021

Informatik

Bewertung des Autors
2.3 / 5
  • Studieninhalte 1.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 2.0 / 5.0
  • Dozenten 2.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 5.0 / 5.0
  • Campusleben 3.0 / 5.0
Mittlerweile weiß ich eigentlich gar nicht mehr wo ich anfangen soll. Seit dem 1. Semester ist man mehr oder weniger konstant gestresst und sitzt ohne Pause vorm Schreibtisch. Hauptgrund dafür sind die sehr komplexen Eigenstudien in denen man sich komplexe Themen mehr oder weniger komplett alleine beibringen muss. Und mit "alleine", meine ich wirklich alleine. Fragt man bei Lektoren via Email nach bekommt man, wenn überhaupt, meist nur eine wage Antwort. Ausnahmen gibt es natürlich und für diese bin ich (und ich schätze mal die anderen Studierenden auch) über alles dankbar. Diese sind jedoch ziemlich selten. In den Präsenzeinheiten bekommt man eigentlich nur einen kleinen Impulsvortrag, welcher, mal mehr mal weniger, mit dem Erlernten aus dem Eigenstudium zu tun hat. Oft sind die in der Präsenzeinheit besprochenen Inhalte nirgendwo in den Skripten zu finden, sondern nur in YouTube Tutorials und mühsamen Internet-Recherchen. Schafft man die Vorbereitung im Eigenstudium nicht (was sehr oft vorkommt), so hat man in der darauffolgenden Präsenzeinheit einfach nur Pech, da man nichts verstehen wird und somit schon ein ordentliches Stück im Stoff hinterherhängt. Eher schwierigere Themenbereiche werden eher oberflächlich und ohne Bemühungen der Lektoren, dass man das auch zumindest ansatzweise versteht, erklärt. Viele LV haben in regelmäßigen Abständen eine Lernkontrolle/Quiz in Form eines Moodle-Tests, wobei es sich hierbei hoffentlich um einen schlechten Scherz handeln muss. Denn entweder stimmt einmal der Fragenpool nicht und man kann die Fragen nicht beantworten, da man das Thema noch nicht durchgemacht hat oder man bekommt 20 Multiple-Choice-Fragen mit viel zu langen Fragestellungen, welche man dank einem sehr schlauen Zeitlimit von weniger als 10 Minuten beantworten muss. Im Großen und Ganzen lässt sich auf jeden Fall sagen, dass bzgl. Organisation die gesamte FH komplett auf dem Kopf steht und seit der Standardisierung definitiv nicht das Prinzip einer FH erfüllt. Man ist im allerwahrscheinlichsten Fall die meiste Zeit auf sich alleine gestellt und kann mit unmotivierten Lektoren sowie mangelhafter Kommunikation rechnen. Hilfreiche und korrekte Kommilitonen/innen sind Pflicht und gleichzeit auch viel zu selten.

Pro: gute Austattung, eine Handvoll Lektoren ist ausgezeichnet

Kontra: schlechte Organisation, mangelhafte Lerninhalte & Kommunikation

Anonym (14-25)

Karrierestufe: Student

Informatik

FH Technikum Wien

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2020

Weiterempfehlung: Nein

154 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 5 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Gute Vorbereitung aufs Berufsleben 4.5 / 5.0
Ohne Fleiß kein Preis 4.7 / 5.0
Durch Standardisierung viel verloren 2.7 / 5.0