Humanmedizin Uni Linz

Reines Organisationschaos

Anonym, 01.10.2020

Humanmedizin

Bewertung des Autors
1.5 / 5
  • Studieninhalte 1.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 4.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 1.0 / 5.0
  • Campusleben 1.0 / 5.0
Leider wird hier in Linz mit viel geworben, das wenigste bewahrheitet sich leider. Die Universität wird von reinen Nichtmedizinern geleitet, die keine Ahnung haben wie es an anderen Universitäten aussieht und die auch scheinbar keine Lust haben sich die Meinung der Studenten anzuhören bzw diese ernst zu nehmen. Auf Kritik bzw Feedback erhält man meistens keine Antwort bzw Verändern tut sich sowieso nichts. Sowohl Bachelor, wie auch Master sind vllt inhaltlich gut durchgedacht, jedoch organisatorisch absolutes Chaos. Nachdem das Curriculum von "internationalen Experten" erstellt wurde und dieses ja ach so toll ist, wird leider jegliche Kritik bzw Verbesserung ignoriert. Während Corona war sowieso pures Chaos und man hatte absolut nicht das Gefühl, die Universität bzw die Fakultät würde sich um einen kümmern... man wurde praktisch ignoriert/nicht wahrgenommen. Sezierkurs bzw ersten 2 Jahre totale Katastrophe absolut nicht gut durchgeplant und wieder völlige Resistenz der Uni gegenüber Verbesserungen. Wahlfächer für motivierte Studierende bzw Lehrende, leider in Linz nicht möglich. Motivation und Engagement werden in Linz leider nicht honoriert bzw hat man davon wenig, denn die Universität ist nicht bereit für die Studierenden etwas anzubieten. Anrechnungen von Prüfungen, kein Problem ?? Auch hier zieht man in Linz leider den Kürzeren, denn das Zulassungsservice und das Prüfungs und Anerkennungsservice arbeiten scheinbar gegen einen. Gemütlich 9 Monate warten auf eine wichtige Anrechnung ist in Linz kein Problem manchmal dauert es sogar noch länger, sollte man sich nicht selbst melden wird man erst gar nicht informiert. Loben muss man einige Ärzte aus dem Krankenhaus bzw auch einige andere Professoren aus der Vorklinik, die wirklich extrem engagiert sind und auch versuchen einem etwas beizubringen. Man fragt sich, ob es wirklich sinnvoll ist für die Zukunft die Meinung der Studierenden derart zu ignorieren und ob es wirklich Sinn macht dauerhaft die Führungspositionen an der Med Fak mit Nichtmedizinern zu belegen, die sich ABSOLUT nicht in die Situation hineinversetzen können. Fakt: Viel Werbung um wenig Inhalt den man hier in Linz bekommt ABER durch viel Selbststudium und viel Eigeninitiative kann man trotzdem viel erreichen und hat trotz der vielen Hindernisse, die Linz einem in den Weg stellt keine Nachteile.

Kontra: Schlechte Organisation, Ignorieren der Bedürfnisse der Studierenden

Anonym (26-30)

Karrierestufe: Student

Humanmedizin

Uni Linz

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2015

Weiterempfehlung: Nein

167 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 5 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Nur die Harten kommen hier in den Garten 3.5 / 5.0
Einzige Katatstrophe 1.7 / 5.0
Massive Enttäuschung, vergeudetes Potential 1.7 / 5.0
Ganz tiefer Griff ins Klo 1.2 / 5.0
Besser MedAT nochmal machen 1.7 / 5.0
Extrem schweres Studium, hohe Durchfallquote 1.7 / 5.0