Humanmedizin Uni Linz

Besser MedAT nochmal machen

Student, 09.05.2020

Humanmedizin

Bewertung des Autors
1.7 / 5
  • Studieninhalte 5.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 1.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 1.0 / 5.0
  • Campusleben 1.0 / 5.0
Einfach nur traurig. Die Leitung der Uni, also das ZML interessiert sich nicht die Bohne für die Anliegen der Studenten. Infos zu wichtigen Fragestellungen gibt es nur auf Nachdruck. Zu einer Datenerhebung, welche die extreme Unzufriedenheit der Studenten zeigt, haben sie auch keine Stellung bezogen. Komplett selbstverständliche Dinge werden als Einsatz bezeichnet. Der ÖH wird der Mund verboten und sie wird auch nicht ernstgenommen. Die Stoffmengen sind einfach nur immens, einfach weil viel zu viele Sachen auf einmal sind. Alleine im zweiten Semester hatten wir Pharma, Pathologie, Physiologie, Blut/Immunsystem, Wahlpflichtfach, Untersuchungskurs, Praktika zu jedem Fach, UND daneben noch die KOMPLETTE Anatomie. DAS MACHT KEINEN SINN LEUTE!!!! Im ersten Semester hatten wir 3 -4 Termine zum Mikroskopieren. In Windeseile wurden die Präparate kurz hergezeigt, nur damit der Stoff gemacht wurde. Nächste Woche Montag musste man dann schon die Klausur schreiben und in der Lage sein sämtliche Präparate zu können. Hallo?? Sowas braucht Übung. SOWAS MACHT KEINEN SINN!!! Es ist ein reiner Wettlauf von Modul zu Modul. Auch die Linzer Anatomievorlesung war extrem schlecht gemacht. Einfach gefühlt tausend Folien durchgeschalten. "Da sieht man die Muskeln, Das Sind die Knochen," Mit der Begründung es steht eh alles in Büchern :) Es waren einfach die Fotos aus den Atlanten auf die Folien kopiert hahahaha. Damit man sagen kann es wurde ja eh gemacht. Die Uni nennt das eine gute Vorbereitung auf Graz hahaha. Das dritte Semester war nur deshalb besser, weil man den Graz Sezierkurs hinter sich gebracht hat. Ihr dürft dort den Stoffumfang in 0,5- 1 Semester neben den anderen Modulen lernen. Generell, wenn man einmal wo durchfällt, ist oft ganz schwer noch regulär die mündliche Semesterprüfung zu machen. Jedesmal hat man Angst, dass irgendwas schiefgeht, einfach weil die Konsequenzen daraus die komplette Katastrophe sind. ABSOLUT KEINE EMPFEHLUNG. Ich bin wirklich dankbar das hier machen zu können, aber ich plane nächstes Jahr den MedAT nochmal zu machen, weil das hier hält man einfach nicht aus.

Pro: Teilweise sehr engagierte Professoren (von Charite)

Kontra: Der Studiengang

Student (14-25)

Karrierestufe: Student

Humanmedizin

Uni Linz

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2018

Weiterempfehlung: Nein

228 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 6 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Nur die Harten kommen hier in den Garten 3.5 / 5.0
Einzige Katatstrophe 1.7 / 5.0
Massive Enttäuschung, vergeudetes Potential 1.7 / 5.0
Ganz tiefer Griff ins Klo 1.2 / 5.0