Humanmedizin Medizinische Universität Innsbruck

Prüfungen bestehen aus Randinformationen

h0rus, 19.07.2019

Humanmedizin

Bewertung des Autors
2.3 / 5
  • Studieninhalte 3.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 2.0 / 5.0
  • Organisation 2.0 / 5.0
  • Ausstattung 4.0 / 5.0
  • Campusleben 2.0 / 5.0
An und für sich ein sehr gutes Studium, bis auf die KMP-Prüfungen. Randinformationen werden abgefragt, weil man Altfragen abschaffen möchte. Das Problem: die Altfragen decken die wichtigsten Wissensinhalte ab. Fragen, die nicht gelehrt wurden, darf man nur noch während der Prüfung beanstanden, nicht mehr im Nachhinein. Es wird somit verlangt, dass man alle Lehrveranstaltungen besucht und alles im Kopf hat, damit beanstandete Fragen gestrichen werden, sofern sie nicht fehlerhaft sind.Hinzu kommt die irrsinnig kurze Zeit, in der man lernen muss und die Weigerung der Dozenten die Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Die Informationen die gefordert werden, kennen die meisten Oberärzte nicht einmal mehr und zeigen auch, dass dies im Berufsleben unwichtig ist. Das Studium hat sehr viel Potenzial, nur leider wird mit kostengünstigen Prüfungsmitteln und viel Forderung an unnötiges Wissen die Qualität des Studiums stark beeinträchtigt
h0rus (26-30)

Karrierestufe: Student

Humanmedizin

Medizinische Universität Innsbruck

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2017

Weiterempfehlung: Ja

137 mal gelesen
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 0 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Das Studium entspricht genau meinen Vorstellungen 4.5 / 5.0
Wissensvermittlung ein Durcheinander 2.8 / 5.0
Insgesamt echt in Ordnung 4.0 / 5.0