Bauingenieurwesen und Infrastrukturmanagement TU Wien

Einmal TU, nie wieder TU

Georg, 26.06.2020

Bauingenieurwesen und Infrastrukturmanagement

Bewertung des Autors
3.2 / 5
  • Studieninhalte 4.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 3.0 / 5.0
  • Dozenten 3.0 / 5.0
  • Organisation 3.0 / 5.0
  • Ausstattung 4.0 / 5.0
  • Campusleben 2.0 / 5.0
Hartes Studium, man kann viel lernen. Allerdings absolut NICHT in Mindeststudienzeit schaffbar (man sehe sich nur die Absolventenstatistiken an, regelstudiendaur sind mehr als 9 Semester). Natürlich für ein paar Überflieger sind 6 semester machbar, aber dabei braucht man auch ein bisschen Glück. Es wird viel Grundlagenwissen vermittelt, was auf anderen Unis definitv zu kurz kommt. Allerdings bläst das den Prüfungsstoff oft sehr auf. 1 Monat intensiv lernen um eine LV abzuschließen ist die Regel. Der Prüfungsmodus in sehr vielen Fächern ist auch oft nicht angemessen. In vielen Fächern kommt, nachdem man die begleitende ÜbungsLV nach zwei Kolloquien (vlt) abgeschlossen hat, eine weitere schriftliche Prüfung über den Gesamtstoff und darauf eine mündliche. (ich hatte prüfungen mit knapp 300 stunden REINEM Lernaufwand, da gabs dann nur 4,5 ECTS. Es sind einfach zu viele Faktoren bei denen man durchfallen kann. Einige Lehrende sind sehr bemüht und geben ihr Bestes. Allerdings sind die Erwartungen, die an den Studenten gestellt werden sehr, sehr hoch. Oft sind Vorträge zu schnell oder so mit Stoff vollgepackt als dass man als Student vernünftig Folgen kann. Da fehlt bei einigen Professoren die notwendige Reflexionsfähigkeit, um zu erkennen, dass es erheblichen verbesserungsbedarf in Sachen verständlicher Formulierung gibt. Verbesserungsvorschläge seitens der Studierenden werden da vom wissenschaftlichen Personal oft abgetan. (selbst erlebt, und da gings oft nur um Kleinigkeiten). generell wirkt das wissenschaftl. Personal sehr überlastet, da es doch sehr viele Studenten gibt. Da die Durchfallquote dann oft über 70% liegt, ist es natürlich umso aufwändiger, weil viele Prüfungen vom Studenten mehr als einmal gemacht werden müssen. Und außerdem sind manche Prüfer einfach unfähig, zu erkennen, dass sie bei mündlichen Prüfungen nicht objektiv prüfen. Da wurden schon Leute zu Tode geprüft, die offensichtlich alles verstanden haben, und andere schwanken bei den leichtesten Fragen und kommen trotzdem durch. Ich selbst habe 9 Semester gebraucht. Ich bin sicher nicht immer der fleißigste gewesen, aber über die Jahre hatte ich wenig Freizeit und habe dabei nur sehr wenig gearbeitet nebenbei. Bin allerdings damit, von den Leuten die ich kennen gelernt habe, sicher unter den top 20%. Viele resignieren irgendwann, wenn sie zu etlichen Prüfungen bereits das 3. mal antreten müssen, schieben die Dinge dann auf, haben irgendwann kein Geld mehr, müssen 20h arbeiten gehen und dann dauert alles noch länger. Hatte leider so einige Kollegen denen es so erging. Generell denke ich das größte Problem ist die große Zahl an Studenten. Ich habe das gefühl dass die Prüfungen deswegen so hart sind, damit man aussortiert, und im Master vlt weniger Studenten hat, die man dann allerdings vernünftig unterrichten kann. Ich bin froh über die breite Bildung die mir die TU geboten hat, ich würde es allerdings nicht nochmal machen. Da gibt es, wie ich jetzt weiß wesentlich angenehmere Unis. Ich würd nur wirklich konsequenten Menschen empfehlen, die vlt auch im wissenschaftlichen Bereich tätig sein wollen. habe für mich auch beschlossen, dass ich auch meinen Master nicht mehr dort machen will (auch wenn der einfacher ist).

Pro: Sehr ausgiebige Bildung

Kontra: Studentenunfreundliche Prüfungsmodi, sehr oft zu viel Lernaufwand

Abschluss: Ja

Studienbeginn: 2015

Weiterempfehlung: Nein

198 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 4 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.

Aktuelle Bewertungen des Lehrgangs

Auf einer FH ist man besser aufgehoben. 2.0 / 5.0
Interessante, anspruchsvolle Lehrveranstaltungen 4.2 / 5.0
Hart, dauert lange, wenig Praxisbezug 3.3 / 5.0