Safety and Systems Engineering FH Campus Wien

Ich kann nur abraten. Schlechtes Studium

Anonym, 11.01.2022

Safety and Systems Engineering

Bewertung des Autors
1.7 / 5
  • Studieninhalte 1.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 1.0 / 5.0
  • Dozenten 1.0 / 5.0
  • Organisation 2.0 / 5.0
  • Ausstattung 2.0 / 5.0
  • Campusleben 3.0 / 5.0
Dem Kommentar „Meine Erfahrungen“ vom 16.12.2021 kann ich entsprechend meinen Erfahrungen nur in weiten Teilen zustimmen. Ich wünschte ich könnte über diesen Studiengang mehr positives schreiben da ich voller Vorfreude, bezüglich der vielversprechenden Werbung, das Studium vor 1,5 Jahren (2020) begann. Leider ist hier sehr viel meiner Meinung nach irreführende Werbung und die Werbeversprechen werden nicht im Ansatz gehalten. Das Studium besitzt auch keinerlei roten Faden bezüglich Struktur welche Lerninhalte vermittelt werden sollen bzw. welche Kompetenzen den Studenten bis zum Ende des Studiums vermittelt werden sollen. Vielmehr wirkt es als eine Aneinanderreihung von Lehrveranstaltungen deren einziger Zweck es ist ein Masterstudium mit insgesamt 120 ECTS zu füllen. Die wenigen LVAs die zumindest vom Namen her das Potential hätten nachhaltiges und nützliches Wissen im Safety Bereich zu vermitteln tun dies leider nicht. Kaum tauchen fragen von Personen aus dem jeweiligen Fachgebiet auf welche ein wenig Praxisbezug haben kommt von einer Vielzahl der Dozenten keine Aussage oder der Verweis dass diese mehr einen akademischen Zugang zu den Themen hätten. Ein Großteil der Lehrveranstaltungen besteht aus Gruppenarbeiten oder dem beobachten während andere Gruppen Ihre Ergebnisse präsentieren. In nahezu keinen Fach gibt es Skripten. Es sind vielmals nur PowerPoint Folien, welche oft ohne nachvollziehbare Nummerierung aneinandergereiht werden. Skripten wären für den nachhaltigen Wissenserwerb und Wissenserhalt essentiell. Folien sollten nur als Unterstützung gesehen werden. Noch dazu gibt es ein Mischmasch aus Englisch und Deutsch in den Folien und in den Lehrveranstaltung ohne klaren Übergang. Von den Dozenten werden auch sehr viele Begriffe eingedeutscht. Die Studiengangsleitung ist in den Worten sehr bemüht. Die Taten folgen jedoch nicht den Worten. Auf angesprochene Mängel oder Probleme folgt einfach keine Lösung oder die Probleme werden ausgesessen. Auf die Aussage sie können sich jederzeit bei mir melden folgt eine Terminvereinbarung für 2,5Monate später zum Beispiel. Es werden Normen aus dem Safety Bereich oberflächlich besprochen diese stehen den Studenten jedoch nicht zur Verfügung. Diese wären jedoch für die Bearbeitung von Aufabenstellungen hilfreich. Es gibt auch noch Eigenkreationen des FH Lehrpersonals, diese nennen sich VISMA und ISAPRO und werden innerhalb des Studiengangs als die ultimativen System im Safety Bereich vermarktet und kommen in fast jeder Lehrveranstaltung mit fragwürdigem Bezug vor. In der Praxis finden diese jedoch keine wirkliche Anwendung und auch gibt es wenige Publikationen zu diesen Systemen. Es ist kein Problem das auch Systeme der FH gelehrt werden, aber mit welcher Penetranz hier versucht wird nur ihr System den Studenten aufzuzwingen ist für mich nicht in Ordnung. Ich kann leider auch nur in höchstem Maße von dem Studiengang abraten. Es ist schlichtweg Zeitverschwendung. Berufspraxis in dem für euch interessanten Bereich + spezielle Kurse sind wesentlich Wertvoller als diese Aneinanderreihung von wertlosen LVAs. Warum ich noch nicht abgebrochen habe liegt einzig daran das durch Corona durchgehend distance learning stattgefunden hat und ich ständig das Gefühl hatte ich habe schon zuviel Zeit investiert um jetzt abzubrechen.

Pro: Man bekommt einen MSc für den Unsinn

Kontra: Man bekommt einen MSc für den Unsinn

Anonym (36-40)

Karrierestufe: mit Berufserfahrung

Safety and Systems Engineering

FH Campus Wien

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2020

Weiterempfehlung: Nein

144 mal gelesen - Bericht für 73% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 8 3 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.