Smart Homes und assistive Technologien FH Technikum Wien

Smart Homes & Assistive Technologies B.Sc.

Thomas, 04.01.2018

Smart Homes und assistive Technologien

Bewertung des Autors
2.2 / 5
  • Studieninhalte 1.0 / 5.0
  • Lehrveranstaltung 2.0 / 5.0
  • Dozenten 2.0 / 5.0
  • Organisation 1.0 / 5.0
  • Ausstattung 3.0 / 5.0
  • Campusleben 4.0 / 5.0
Studiengang nicht in der Liste angeführt, deshalb Informatik. Es scheint, als hätte die Studiengangsleitung bei der Erstellung des Studiengangs nicht genug Material zusammenbekommen um sich auf eines der beiden Themen zu spezialisieren. Smart Homes auf der einen Seite, ein neuer, boomender Zweig, hinter dem große Unternehmen stehen - Unterstützungstechnik auf der anderen, wo man um jeden Cent kämpfen muss. Die beiden Richtungen sind in Wirklichkeit sehr unterschiedlich und werden ausschließlich von wenigen technischen Inhalten vereint. Sehr schwache Leistung daher, beide in einen Studiengang zuvereinen, während man sich auf nichts konkretisiert. Ja, es war der erste Studiengang, aber nein, sie haben das alles nicht zum ersten Mal gemacht. Es werden ja lediglich Fächer & Professoren von anderen Studiengängen neu zusammengemixt. Dafür lief die Organisation derartig schlecht, es wurden kaum Einblicke in Praktisches geboten und wenn wirkte es sehr an den Haaren herbei gezogen. Vor dem 5. Semester wurden wir (überraschenderweise) vor die Auswahl gestellt uns für eine von vier Spezialisierungen zu entscheiden: Smart Homes, Assistive Technologies, Biomedical Engineering, Web Development & Accessibility. Man konnte Präferenzen angeben, jedoch wollten 90% der Studierenden die Spezialisierung Smart Homes machen. Weil deshalb aber nicht genügend Platz war (obwohl wir schon 50% weniger Studierende, als zum Start des Studiums waren), wurde völlig überraschend per Notendurchschnitt entschieden, bis alle 8 Plätze aufgefüllt waren. Deshalb wurden einige, inklusive mir, ein anderes Thema zugeteilt. Biomed & Webdevelopment waren die 2 Ausweichgruppen, für all jene, die sich auf Smart Homes spezialisieren wollten. Dass wir darüber nur sehr dürftiges im Studium gehört hatten ist eine Sache, aber dass ich meine Bachelorarbeit und mein Praktium nun über ein Thema abhandeln muss, dass mich nicht interessiert, eine andere. Würde auf jeden Fall noch Jahre warten, bevor ich mich wieder für dieses Studium entscheiden würde - falls überhaupt.

Pro: .

Kontra: .

Abschluss: Ich studiere noch

Studienbeginn: 2015

Weiterempfehlung: Nein

439 mal gelesen - Bericht für 100% hilfreich
War dieser Erfahrungsbericht hilfreich? 6 0 Warning Icon

Diesen Erfahrungsbericht kommentieren (nur für Hochschulen)

Neu auf StudyCheck.at?

Fordern Sie jetzt einen kostenlosen Account für
Ihre Hochschule an und kommentieren Sie Ihre Erfahrungsberichte.

Einfach anrufen unter Tel. 0221-5000310
oder eine E-Mail schreiben an Account@StudyCheck.at.

Ihre Hochschule hat bereits einen Acccount?

Jetzt einloggen.